Nach Oben
Nach Oben
Service
0800 - 5167 220
E-Mail Kontaktformular
Kostenloser Versand ab 40€Kostenloser RückversandSSL Verschlüsselunggesina@gesundheitsgmbh.de0800 - 5167 220

Was ist ein Urostoma?

Ein Urostoma ist ein Stoma, bei dem ein künstlicher Blasenausgang gelegt wird. Die Harnableitung erfolgt bei einem Urostoma über die Bauchdecke. Ein Urostoma ist aus verschiedenen Gründen notwendig:

  • Tumore
  • Verengung der Harnwege
  • Verletzungen einer Operation oder einem Unfall
  • Angeborene oder erworbene Nervenschäden
  • Fehlbildungen
  • Strahlentherapie
  • Beschädigung und Entfernung der Harnblase

Die verschiedenen Urostoma Arten

Bei einem Urostoma wird zwischen zwei verschiedenen Arten, kontinent und nicht-kontinent, unterschieden.

Nicht-kontinente Urostoma

Bei einem nicht-kontinenten Urostoma wird der Harn nicht gesammelt, sondern fließt kontinuierlich in einen Urostomiebeutel ab. Dieser ist an der Bauchdecke angebracht. Im Folgenden betrachten wir die verschiedenen Urostoma Arten genauer:

Conduit

Bei einem Conduit wird ein Stück Darm mit beiden Harnleitern verbunden. Während der Operation verschließen Ärzte das verwendete Darmstück an einer Seite. Das andere Ende wird mit einer künstlich geschaffenen Öffnung an der Bauchdecke ausgeleitet. Es dient als künstliche Verbindung von Harnleiter und Haut. Ein Splint (Schiene) schient zu Beginn die künstliche Verbindung.

Harnleiter-Fistel

Hier werden die Harnleiter mit der Haut verbunden, um einen direkten Ausgang zu legen. Je nachdem wie lang die Harnleiter sind, verbinden Ärzte diese erst miteinander und führen sie dann nach außen. Das Urostoma erhält einen oder zwei Splinte, die die Harnleiter schienen, um das Verengen und das Vernarben zu verhindern.

Kontinente-Stomas

Bei einem kontinenten Urostoma fängt die natürliche oder eine künstliche Blase den Harn auf und speichert diesen. Die Blase entleert der Urostoma Träger regelmäßig mit einem Katheter.

Mitrofanoff-Stoma

Das Mitrofanoff-Stoma wird bei Patienten eingesetzt, die unter Harnblasenstörungen leiden, vorausgesetzt die Blase bleibt erhalten. Ein Stück vom Dünn- oder Blinddarm dient als Verbindung zwischen Blase und Bauchdecke. Die Kontinenz wird durch einen Klappmechanismus erreicht, welcher das unkontrollierte Ablaufen des Harns verhindert. Das Entleeren der Blase erfolgt in regelmäßigen Abständen mit einem Katheter.

Versorgung der Urostomas

Nun kennen Sie die Unterschiede der verschiedenen Urostoma Arten. Wie müssen Sie Ihr Urostoma pflegen, damit keine Hautirritationen oder Komplikationen entstehen? Vor einem Wechsel des Urostomas legen Sie sich alle benötigten Hilfsmittel, wie Pflasterentferner, Stomaschere oder Vlieskompresse, zurecht. Beim Wechsel wird der alte Urostomiebeutel entfernt. Der benutzte Beutel wird im Mülleimer entsorgt.

Nachdem Sie den Beutel entfernt und entsorgt haben, reinigen und ggf. pflegen Sie die umliegende Haut. Um die Haut zu reinigen, eignet sich Wasser mit Zimmertemperatur am besten. Die nasse Haut kann nach der Reinigung mit einer Vlieskompresse trocken getupft werden. Wenn sie reizlos und intakt ist, bringen Sie einen neuen Urostomiebeutel an.

Ist die Haut gereizt? Dann muss sie geschützt werden. Dafür können Sie speziell für Stoma Träger entwickelte Hautpflegeprodukte, wie Hautschutzsprays oder Hautschutzcremes, verwenden. Hautschutzsprays hinterlassen einen Film, der die Haut schützt. Sie möchten eher eine Creme verwenden? Dann sollte diese nicht fettend sein, denn sonst kann die Klebeplatte und damit das Versorgungssystem nicht halten. Nach der Pflege der Haut legen Sie wie gewohnt einen neuen Urostomiebeutel an.

Bevor Sie einen neuen Beutel anlegen, gleichen Sie ggf. und nur bei Bedarf den Ausschnitt des Klebebereichs mittels einer Paste oder modellierbaren Hautschutzring aus. Während des Anbringens der Urostomiebeutel sollten keine Falten entstehen, sonst kann unter Umständen der Urin austreten. Achten Sie beim Anlegen darauf, dass im Beutel etwas Luft ist, um das Zusammenkleben des Materials zu verhindern. So kann das gesamte Volumen genutzt werden.

Hinweis: Halten Sie hier am besten Rücksprache mit Ihren Stomatherapeuten*innen

Sie sind Stomaträger? Dann schauen Sie bei uns im Shop vorbei. Dort finden Sie Stomabandagen, Stomagürtel und alles was Ihre Stomaversorgung sonst noch benötigt.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Teile diesen Beitrag