Nach Oben
Nach Oben
Service
0800 - 5167 220
E-Mail Kontaktformular
Kostenloser Versand ab 40€Kostenloser RückversandSSL Verschlüsselunggesina@gesundheitsgmbh.de0800 - 5167 220

Corona - Richtig Hände waschen

Schon als Kind bekommen wir beigebracht, dass wir uns regelmäßig die Hände waschen sollten. Das Händewaschen sollte somit zu unseren täglichen und unbewussten Gewohnheiten gehören. Dennoch gibt es aktuell kaum etwas, was wir bewusster tun sollten als uns regelmäßig und gründlich die Hände zu waschen.

Viele Infektionskrankheiten werden über die Hände übertragen. Unsere Hände kommen im Laufe eines Tages mit vielen Gegenständen und somit auch Keimen in Berührung. Wenn wir uns dann ins Gesicht fassen, gelangen die Erreger über die Schleimhäute von Mund, Nase oder Augen in den Körper und können so Infektionen auslösen. Um diese Infektionskette zu unterbrechen ist es wichtig sich regelmäßig die Hände gründlich zu waschen.
Gerade in einer solchen Ausnahmesituation, wie der aktuellen Verbreitung des Coronavirus, ist die Beachtung verschiedener Hygiene-Richtlinien umso wichtiger. Aus diesem Grund sollten Sie unter anderem beim Händewaschen die folgenden vier Schritte befolgen, um die Übertragungskette der Keime zu unterbrechen und so die Ausbreitung des Virus einzudämmen.

Gründliches Händewaschen in 4 Schritten

  1. Halten Sie die Hände unter fließendes Wasser.
  2. Seifen Sie anschließend Ihre Hände gründlich für mindestens 30 Sekunden ein.Denken Sie an Handflächen, Fingerzwischenräume, Daumen und Fingernägel.
  3. Spülen Sie die Hände unter fließendem Wasser gründlich ab.Schließen Sie den Wasserhahn auf öffentlichen Toiletten mit dem Ellenbogen.
  4. Trocknen Sie Ihre Hände sorgfältig. Auch in den Fingerzwischenräumen. Verwenden Sie außerhalb Ihres Privathaushaltes ausschließlich

Die Hände sollten nicht nur gewaschen werden, wenn sie sichtbar schmutzig sind. Keime sind mit bloßem Auge nicht zu sehen. Waschen Sie sich die Hände daher jedes Mal, wenn Sie nach Hause kommen, sich die Nase putzen, niesen oder husten. Nach dem Gang zur Toilette, dem Kontakt mit Tieren oder dem Besuch an öffentlichen Orten und dem Berühren von Oberflächen außerhalb des Hauses ist die Handhygiene notwendig. Aber auch vor dem Zubereiten von Speisen oder dem Hantieren mit Medikamenten, der Behandlung von Wunden oder dem Kontakt mit Dritten oder Kranken sollten Sie Ihre Hände waschen.
Vermeiden Sie zusätzlich jeglichen Kontakt mit Ihren Händen im Gesicht. Niesen und husten Sie in Ihre Armbeuge oder ein Taschentuch, welches Sie anschließend entsorgen. Nutzen Sie außerdem regelmäßig nach dem Kontakt mit Dritten oder wenn das Waschen der Hände unterwegs nicht möglich ist, Handdesinfektionsmittel. Verreiben Sie das Handdesinfektionsmittel gründlich zwischen den Fingern und lassen Sie dieses an der Luft trocknen.
Es klingt so banal - aber das Händewaschen gehört zu den einfachsten und dabei wirksamsten Methoden, die wir alle aktuell anwenden können, um die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen.

Schützen Sie damit nicht nur sich, sondern auch Ihre Mitmenschen.

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Teile diesen Beitrag